INHALTSSTOFFE:

  • 500 Gramm Bise Aeby Mehl
  • 300 ml Wasser
  • 10 Gramm Backhefe
  • 10 Gramm Salz (1 Esslöffel)

VORBEREITUNG:

  1. Autolyse und Kneten:
  • Die Hefe in einer Schüssel mit warmem Wasser auflösen.
  • Das Mehl dazugeben, mischen und die Schüssel mit Kunststoff abdecken.
  • Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Diese Autolyse entwickelt die Aromen Ihres Brotes!
  • Salz zugeben und kneten, bis der Teig weich ist. (siehe dieses Video für weitere Informationen)
  1. Zwei Gärungen:
  • Den Teig 2,5 Stunden in der mit Kunststoff bedeckten Schüssel gären lassen.
  • Den Teig zu einem Bastard formen (siehe dieses Video für weitere Informationen) und in einen gut bemehlten Banneton legen.
  • Das Brot ein zweites Mal für 30 – 45 Minuten gären lassen. Der Teig sollte steigen, aber nicht zu hoch sein.
  • Mit Hilfe eines kleinen scharfen Messers oder Schneiders diagonale Schnitte vornehmen.
  1. Kochen:
  • Den Ofen auf 240 °C vorheizen, den Teig in den Ofen am Boden stellen.
  • Füge eine kleine Platte am Boden des Ofens mit einem Glas Wasser hinzu. Diese Feuchtigkeit lässt Ihr Brot richtig aufsteigen.
  • Das Brot mit der Tasse für 15 Minuten bei 240°C backen.
  • Dann den Teller mit Wasser herausnehmen und das Brot bei 200°C 30 Minuten lang backen lassen.
  • Das Brot herausnehmen und auf einem Toaster abkühlen lassen.

Halbweissbrot

Schweizer Brot vom Feinsten. Ein klassisches Geschenk in allen Fondues.

Rustikales Brot

Ein Brot, das Raymond Calvel zugeschrieben wird und mit einem Hauch von Roggenmehl noch einmal besucht wird.

Vollkornbrot

Ein einzigartiges Aroma und eine einzigartige Textur dank eines feinen und eleganten Mehls.